7 Geheimnisse, um viel Geld zu verdienen

7 Geheimnisse, um viel Geld zu verdienen

Jeder will ein wenig mehr, oder sogar viel mehr Geld. Nachfolgend finden Sie einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können, dieses Ziel zu erreichen, basierend auf dem Buch von Sam Wilkin, einem Ökonomen an der Oxford University. Dieser Spezialist studierte die Geschichte der großen Reichtümer von der Römerzeit bis zu den Milliardären des IT-Sektors unserer Zeit.

Tipp 1: Reichtum schafft Reichtum

Reichtum erzeugt Reichtum, so dass Eigentümer von Immobilienbesitz von Mieteinnahmen profitieren, Grundbesitzer von der Ernte usw. Einer der Milliardäre in den Vereinigten Staaten ist John Rockefeller, der 90 % der Raffineriekapazitäten des Landes hielt.

Heutzutage reicht es aus, soziale Netzwerke zu nutzen, um Einkommen zu schaffen. Diese Netzwerke sind sehr lukrativ und man muss nur wissen, wie man sie nutzt. Eines der hervorstechendsten Beispiele ist AT&T, das bis 1982 das Monopol in den USA hielt. Das Telekommunikationsunternehmen drohte seinen Wettbewerbern mit dem Verlust der Möglichkeit, Kunden mit einer AT&T-Nummer zu kontaktieren, was seine Marktbeherrschung in den USA sicherte.

Tipp 2: Das Monopol, diese Goldmine

Wenn man ein Monopol hat, kann man nur reich werden. Diese einfache Regel wurde von der Familie von Thurn und Taxis genutzt, deren Vermögen auf das Erbe ihres Vorfahren zurückzuführen ist, der die kaiserliche Reichspost als einzigen funktionierenden Postdienst in Europa betrieb. Wladimir Putin hat sich durch seine Anteile an dem russischen Telekommunikationsunternehmen Svyazinvest bereichert, das ein Monopol auf dem Markt hat.

Ein Monopol zu haben scheint schwierig zu sein, aber es ist eine ziemlich verbreitete Praxis im privaten Sektor. So dominierten Microsoft und Bill Gates in ihren Anfängen 90 % des Betriebssystemmarktes. Solche Strukturen besitzen Patente, die ihnen zu Mini-Monopolen verhelfen, und wenn die Konkurrenz versucht, sich einzumischen, greifen die Behörden ein, um sie zu schützen.

Tipp 3: Größe ist gleichbedeutend mit Reichtum.

Je größer ein Unternehmen ist, desto mehr Geld häuft es an. Eines der markantesten Beispiele sind die Walmart-Supermärkte, deren Besitzer, im vorliegenden Fall also die Familie Walton, unter den Top 10 der größten Vermögen der Welt zu finden ist. Damit ein Wettbewerber in einen Markt eintreten und einen erheblichen Anteil halten kann, muss er sehr umfangreiche Mittel aufbringen. Das erklärt, weshalb nur zwei Unternehmen auf der Welt Flugzeuge bauen, nämlich Airbus und Boeing.

Tipp 4: Absicherung von Risiken durch Dritte

In einigen Bereichen ist es üblich, dass die Regierung initiativ wird, um mit einer Geschäftstätigkeit verbundene Risiken zu übernehmen. Hier können wir das Beispiel der amerikanischen Zuckerproduzenten in den 80er Jahren anführen, die von Subventionen in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar oder 200’000 Dollar pro Landwirt profitierten.

Dasselbe gilt für den Bankensektor. Übrigens haben zwei Banken, Fannie Mae und Fredie Mac, ihre Betriebsreserven auf 2,5 % gesenkt, während die anderen Banken sich auf 8 % beschränkten. Die Risikobereitschaft staatlich unterstützter Banken wurde mit immer mehr Investoren belohnt, die fortgesetzt investieren.

Tipp 5: Alles beginnt mit Liebe – zum Geld

Der Wunsch, ein finanzielles Ziel zu erreichen, kann Flügel verleihen. Genau das ist bei John Rockefeller der Fall, der die Position des Buchhalters innehatte, aber danach strebte, sein eigener Chef zu werden, und bei Bill Gates, der sich inbrünstig danach sehnte, seine erste Million zu verdienen, bevor er seinen 20. Geburtstag feiern würde.

Tipp 6: Glück im Unglück

Sagt man nicht, dass das Gras am Rande des Abgrunds immer am grünsten ist? Dies wird durch das Beispiel Russlands bestätigt, das in den 90er Jahren, als es unter kommunistischer Herrschaft stand, Geschäftsleute anzog. Es genügt, darauf hinzuweisen, dass Moskau bis 2004 mehr Milliardäre hatte als New York. Über ihre unterschiedlichen Verbindungen kontrollierten diese Geschäftsleute eine Reihe von staatlichen Unternehmen. Ein Beispiel für diese Kontrolle ist die Ölgesellschaft Lukos, die ihre Tochtergesellschaften dazu drängte, ein Barrel Öl für 1,7 $ zu verkaufen, obwohl es 15 $ wert war, und so in nur 36 Wochen 800 Millionen $ verdiente. In anderen Ländern haben sich große Reichtümer in Mexiko, Indien, China, den Philippinen und Ägypten gebildet.

Tipp 7: Sei rücksichtslos

In der Geschäftswelt muss man rücksichtslos sein und sobald sich eine Chance bietet zugreifen. Die größten Reichtümer haben im Übrigen mit ehemaligen Partnern zu tun, die geopfert wurden. John Rockefeller empfahl seinen Partnern, sich für körperliche Arbeit zu entscheiden, zu einer Zeit, in der er genug Geld sparte, um das Unternehmen selbst zu kaufen. Ein weiteres Beispiel, das auf das Römische Reich zurückgeht, ist das von Marcus Crassus, der die reichsten Persönlichkeiten Roms hinrichten ließ, um reich zu werden.